How to start - 14 Schritte in dein Leben mit weniger Plastik | Grüner Gedanke

Möchtest du auch den Plastikmüll in deinem Alltag reduzieren, weißt aber nicht so richtig wie du damit anfangen sollst? Auch wir standen mal an diesem Punkt im Leben. Deshalb möchten wir gerne unsere Erfahrungen mit euch teilen und haben unseren persönlichen Start in 14 einfache Schritte zusammengefasst. Viel Spaß beim Ausprobieren!

  1. Lass die Plastiktüte liegen und nimm Stofftaschen und/oder Körbe zum Einkaufen mit.
  2. Anstatt die kleinen Plastikbeutel für Obst und Gemüse im Supermarkt mitzunehmen, verwende wieder verwendbare Gemüsenetze, am Besten aus Bio-Baumwolle! (Aufpassen beim Kauf: Polyesternetze sind auch Kunststofffasern, es wird zwar weniger Plastik weggeworfen, aber Du transportierst immer noch in Plastik bzw. Kunststofffasern.)
  3. Brot und Brötchen kann man super in mitgebrachten Bio-Baumwolle Brotbeuteln kaufen. So sparst du jedes Mal die Papier/Plastik Brot-Tüte, die danach im Müll landet.
  4. Trinke Leitungswasser und/oder kaufe Mehrwegflaschen (bevorzugt aus Glas) anstatt Einweg PET Flaschen oder Dosen.
  5. Kaufe Milch und Joghurt im Pfandglas anstelle von Tetrapack oder Plastikbecher.
  6. Verwende Seife / festes Shampoo anstatt Flüssigseife, Duschgel oder Shampoo in Plastikflaschen.
  7. Verwende keine Peelings mit Mikroplastik (Achte generell drauf keine Kosmetik oder Putz-/Waschmittel mit Mikroplastik zu kaufen)
  8. Nimm dein Essen und Trinken in Glas- und Edelstahlbehältern mit.
  9. Benutze zum Frischhalten Bienenwachstücher oder vegane Wachstücher.
  10. Für den coffee to go nimm deinen eigenen Becher mit.
  11. Vermeide Einwegplastik wie z.B. Wattestäbchen, Strohhalme und Plastikbesteck. (Diese Produkte sind ab 2021 in der EU verboten, warte nicht darauf). Es gibt viele tolle recycelbare Alternativprodukte.
  12. Verwende Abschminkpads aus Bio Baumwolle.
  13. Schau genau hin, nicht alles was “grün” scheint ist auch wirklich nachhaltig. Beispiel: Kunststoff aus Bambus enthält oft Melamin und/oder Formaldehyd (beides steht im Verdacht gesundheitsschädlich zu sein), reines Bambus wie in Bambusstrohhalmen braucht keinen Kunstharz. Auch bei Kleidung/Abschminkpads etc. ist genaues Hinschauen sinnvoll, denn Bambusviskose ist eine aus Bambuszellulose gewonnenen Chemiefaser. Auch bei Biokunststoffen ist nicht alles Gold was glänzt ;-)
  14. Sei nicht zu streng mit dir!!! Dazu passend folgendes Zitat:
    “We don't need a handful of people doing zero waste perfectly.
    We need millions of people doing it imperfectly ”
    Anne-Marie Bonneau

 

Du willst noch mehr? Dann schau doch mal in dieses Buch: Plastiksparen im Supermarkt. Dort findest du viele weitere, leicht umsetzbare Tipps, Tricks und Ideen für einen nachhaltigeren Alltag - natürlich auf Recyclingpapier gedruckt ;-)

Haben dir die Tipps geholfen? Oder hast du noch andere gute Ideen zum Plastik reduzieren? Wir würden uns sehr freuen, wenn du deine grünen Gedanken mit uns teilst!

Schreib einen Kommentar

Alle Kommentare werden überprüft bevor sie veröffentlicht werden

Alles rund um nachhaltiges Leben mit weniger Plastik

Wir teilen unseren Grünen Gedanken mit Euch! Entdeckt Tipps für ein plastikreduzierteres Leben und erhaltet Infos zu nachhaltigen, ökologischen und veganen Produkten und vieles mehr.

Waschnüsse von PlantBaseWaschnüsse und Waschbeutel von PlantBase
PlantBase Bio Waschnüsse mit großem und kleinem Baumwollbeutel
Sale Preis€10,99
Kannste haben - greif zu
Vollwaschmittel Öko Wasch Tabs von BiobaulaVollwaschmittel Öko Wasch Tabs von Biobaula
Biobaula Vollwaschmittel Öko Wasch-Tabs
Sale Preis€8,49
Kannste haben - greif zu