Kreative Plätzchen Rezepte mit Frischkäse, roter Beete, Marzipan, am Stil und Schwarz-Weiß-Schnecken | Grüner Gedanke

“A Plätzchen a day keeps the Weihnachtsstress away.” Oder “Keep calm and eat Plätzchen”. Diese Sprüche schreiben wir uns dieses Jahr dick und fett auf die Keksdose und nehmen uns ganz fest vor, die Vorweihnachtszeit mit diesem Motto zu einer leckeren und entspannten Sache zu machen. Damit du dich trotzdem nicht langweilst, haben wir für dich vier coole Rezeptideen zusammengestellt, die du so (hoffentlich) noch nie probiert hast. Mit am Start: Zitronenplätzchen mit Frischkäse, schokoladige Keks-Marzipan-Sandwiches am Stiel, vegane Rote-Beete-Leckereien oder süße Schwarz-Weiß-Schnecklein. Du findest, das Leben ist zu kurz für langweilige Plätzchen-Rezepte? Na dann auf die Kekse, fertig und los!

🍋 Rezept 1: Zitronenplätzchen mit Frischkäse

Wenn dir das Leben Zitronen gibt, hol deinen selbst gemachten Frischkäse raus und mach leckere Plätzchen draus! Locker und saftig sind die und so lecker, dass du die Keksdose vielleicht vor den anderen Familienmitgliedern und Co. verstecken musst.

Pssst: Wir möchten dir nicht auf den Keks gehen, aber wir haben unser eigenes Frischkäsetuch entwickelt, mit dem du easy peasy deinen eigenen Frischkäse herstellen kannst. Das tolle Tuch gibts sogar im Set mit Schüssel, Sieb und weiteren Küchenhelfern und es eignet sich auch perfekt als Weihnachtsgeschenk.

Zutaten für circa 30 Plätzchen:

  • 110 g Butter
  • 100 g Frischkäse
  • 130 g Zucker
  • 1 Ei
  • 230 g Mehl
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 EL geriebene Bio-Zitronenschale
  • 1 TL Backpulver
  • Zimt und Zucker zum Wälzen

Zubehör:

Schritt 1: Zuerst schlägst du deinen Frischkäse, die Butter und den Zucker in einer Schüssel schön cremig und rührst dann das Ei unter.

Schritt 2: In einer zweiten Schüssel mischst du das Backpulver und das Mehl. Anschließend gibst du den Zitronensaft und die geraspelte Zitronenschale hinzu.

Schritt 3: Jetzt mischst du den Inhalt beider Schüsseln und vermengst das Ganze ordentlich. Dann gönnst du dem Teig eine kleine Abkühlung und packst ihn für mindestens drei Stunden in den Kühlschrank. Decke dafür die Schüssel ab, das Bienenwachstuch eignet sich super dafür.

Schritt 4: Heize jetzt den Backofen auf 180 °C vor und lege das Backblech mit Backpapier aus.

Schritt 5: Jetzt nimmst du deinen Teig zur Hand und formst kleine, walnussgroße Kugeln und wälzt diese in Zimt und Zucker. Platziere die Kugeln dann mit etwas Abstand auf dem Backblech, sie zerfließen dann während dem Backen zu flachen Plätzchen.

Schritt 6: Jetzt kommen die Plätzchen für circa sieben Minuten in den Backofen. Nimm sie wieder aus dem Backofen, wenn sie leicht braun sind und lass sie anschließend abkühlen.

🍭 Rezept 2: Schokoladige Keks-Marzipan-Sandwiches am Stiel

Keksdiebe haben bei dieser Plätzchenvariante leichtes Spiel, denn sie hinterlassen dank dem Stiel keinerlei Fingerabdrücke auf der Keksdose. Falls du ihnen doch auf die Spur kommen willst, musst du darauf hoffen, dass sie eine Fährte aus Krümeln hinterlassen. Diese führt vielleicht zum Schokobrunnen, denn die Plätzchen am Stiel können dort zum ultimativen Keksvergnügen noch gedippt werden. Mach dich bereit für ein leckeres Plätzchen-Sandwich mit Doppelkeks plus zartem Marzipan.

Zutaten für circa 20 Lollies:

  • 600 g Mehl
  • 400 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 400 g Marzipanrohmasse
  • 4 Packungen Schokoladenglasur

Zubehör:

Schritt 1: Zuerst machst du dich an den Mürbteig. Dafür gibst du alle Zutaten (bis auf die Schokoglasur und das Marzipan) in eine Schüssel und knetest daraus einen Teig.

Schritt 2: Jetzt machst du das Allzweckpapier ordentlich nass, packst den Teig darin ein und verfrachtest ihn für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

Schritt 3: Jetzt streust du etwas Mehl auf deine Arbeitsfläche und rollst deinen Teig circa zwei Millimeter dick aus. Dann stichst du den Teig mit deinen Lieblingsförmchen aus. Kleiner Tipp: Wir empfehlen dir, keine kleinen oder schmalen Förmchen zu benutzen, weil sie am Stil sehr zerbrechlich wären.

Schritt 4: Lege deine Ausstecherchen auf das Backblech und backe sie anschließend bei 200 °C für circa 10 Minuten.

Schritt 5: Während die Kekse abkühlen, kannst du dich um die Marzipanmasse kümmern. Rolle diese ebenfalls auf der Arbeitsfläche aus und benutze dann das gleiche Ausstechförmchen wie für die Kekse. Achtung: Die Marzipan-Ausstecher kommen in die Mitte, du brauchst hier also nur halb so viele Ausstecher, wie bei den Keksen.

Schritt 6: Jetzt nimmst du einen abgekühlten Keks und legst das Marzipan-Ausstecherchen darauf. Dann drückst du einen Bambus-Stick in die Marzipanmasse und legst dann einen zweiten Keks obendrauf. Achte dabei darauf, dass alle 3 Teile exakt aufeinanderliegen. Drücke das Ganze jetzt vorsicht etwas zusammen und lege es dann auf ein Abtropfgitter.

Schritt 7: Im letzten Schritt machst du die Glasur fertig und überziehst damit deine Keks-Lollies. Fertig!

🍪 Rezept 3: Vegane Rote Beete-Plätzchen

Sie sind fast so rot wie Rudolfs Nase: Wir sprechen von unseren veganen rote Beete-Plätzchen mit Cranberries und Schokotropfen. Sie sind das farbliche Highlight auf jedem Keksteller und bringen dir bestimmt einige erstaunte “Aaahs” und “Oooohs” ein – sowohl für ihre coole Optik, als auch für den leckeren Geschmack.

Zutaten für circa 50 Plätzchen:

  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Pflanzenmilch
  • 200 g Schokotropfen
  • 120 g getrocknete Cranberries
  • 8 EL Rote Beete Saft
  • 1 Prise Salz

Zubehör:

Schritt 1: Gib alle Zutaten in eine Schüssel und verknete sie zu einem schönen Teig.

Schritt 2: Teile den Teig in zwei oder drei Teile und forme längliche Rollen daraus. Dann packst du diese zwei oder drei Rollen in feuchtes Allzweckpapier ein und stellst sie für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank kalt.

Schritt 3: Jetzt nimmst du die Rollen und schneidest circa 1 cm Dicke Scheiben ab, die du anschließend auf dein Backblech legst.

Schritt 4: Jetzt kommen die Plätzchen bei 180 °C für circa 15 Minuten in den Backofen. Anschließend lässt du die Plätzchen abkühlen und kannst sie dann genießen.

Rezept 4: Süße Schwarz-Weiß-Schnecken

Wenn du die kringeligen Schwarz-Weiß-Schnecken zu lange wie hypnotisiert anstarrst, fangen sie vielleicht an, sich vor deinen Augen zu drehen. Deshalb solltest du sie schnell schnappen und sie dir genüsslich auf der Zunge zergehen lassen.

Zutaten für circa 50 Plätzchen:

  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 2-3 EL Kakaopulver
  • 1 EL Milch

Zubehör:

Schritt 1: Zuerst machst du aus Mehl, Vanillezucker, Zucker, Butter, Backpulver und Ei einen Mürbeteig.

Schritt 2: Teile deinen Mürbeteig in zwei Teile, schließlich wünschst du dir für die Schnecken zwei Farben. Mische das Kakaopulver in die eine Teighälfte und knete das ganze gut durch – und schon hast du den dunklen Teig.

Schritt 3: Jetzt wickelst du beide Teige in feuchtes Allzweckpapier ein und packst das Ganze für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

Schritt 4: Als Nächstes rollst du die beiden Teigteile mit einem Wellholz zu Rechtecken aus, die gleich groß sind und legst den hellen Teil darauf. Anschließend rollst du beide zusammen auf und packst die Rolle erneut für eine Stunde in den Kühlschrank.

Schritt 5: Im letzten Step schneidest du die Teigrolle in circa 0,5 cm breite Stücke und backst sie bei 180 °C für zehn Minuten.

Wir hoffen, du hast jede Menge Spaß beim Backen, Verputzen und Verschenken der leckeren Plätzchen. Falls du noch nach der perfekten Aufbewahrungsmöglichkeit suchst, wirst du vielleicht bei unseren Vorratsgläsern fündig.

Schreib einen Kommentar

Alle Kommentare werden überprüft bevor sie veröffentlicht werden