Cashewmilch und Cashewkäse selbst herstellen mit dem Käsetuch von Grüner Gedanke

Ob pur, als Kakao im Kaffee oder im Müsli - Milch gehört für viele einfach zu einem guten Frühstück dazu. Aber was tun, wenn man gerne auf Kuhmilch verzichten möchte oder sogar aus gesundheitlichen Gründen muss? Dann steht man im Supermarkt vor einem riesigen Regal mit Milchersatz Produkten, kann sich nicht entscheiden und noch dazu ist fast alles in Einweg-Tetrapacks verpackt. Genauso ging es uns auch! Also habe ich mich schlau gemacht, wie man Milchersatz Produkte selber machen kann und bin fündig geworden. Ab in den Unverpackt-Laden, Nüsse kaufen. Käsetuch, Sieb und Schüssel war schon da vom Frischkäse selber machen - wie praktisch 😉 Und das Beste ist: Aus den Resten kann man dann auch noch ruckzuck mega leckeren Nusskäse zaubern. Glaubst du nicht? Dann lies lieber schnell weiter.

Rezept für Nuss- und Pflanzenmilch zum selber machen:

Nuss- und Pflanzenmilch lässt sich so easy peasy selbst machen und schmeckt unglaublich lecker. Hier unser Lieblingsrezept - nachmachen erwünscht!

Zutaten für Nuss- oder Pflanzenmilch:

  • 150g Nüsse oder Samen
  • Wasser

Die Werkzeuge für Nuss- oder Pflanzenmilch:

So geht's: Die Zubereitung deiner Nuss- oder Pflanzenmilch

  • Ca. 150g Nüsse oder Samen einige Stunden (am besten über Nacht) einweichen
  • Einweichwasser wegschütten, gut abspülen
  • Mit 750 - 1000ml Wasser im Mixer auf höchster Stufe pürieren
  • Das Käsetuch über ein Sieb mit Schüssel geben und die Masse abtropfen lassen und auswringen
  • Nach Belieben verfeinern mit Vanille, Zimt, Kakao, Datteln, Obst, ...

Wie lange ist die selbst gemachte Nuss- oder Pflanzenmilch haltbar?

Die fertige Pflanzen- oder Nussmilch hält sich im Kühlschrank etwa 2-3 Tage und ist in den Trinkflaschen aus Glas von Soulbottles auch noch ein absoluter optischer Hingucker.

Und woraus mach ich jetzt den Nusskäse?

Das Überbleibsel im Käsetuch nennt man Nusstrester und kann getrocknet zum Backen, als Topping für Müsli oder eben als Basis für veganen Käse genutzt werden. Einfach den Nusstrester mit 2-3 EL Olivenöl, ca. 1 EL Zitronensaft, 1/4-1/2 TL Salz und 2 TL Hefeflocken vermengen. In eine feuerfeste Form füllen, einen Käselaib formen und für 25-30 Min bei 200 Grad in den Backofen geben. Er soll eine leichte Kruste bekommen. Mein Lieblings Nusskäse ist der aus Cashewnüssen. Schmeckt so unglaublich phantastisch 🤤 Das musst du einfach ausprobieren!

Kann ich so auch Hafermilch machen?

Na klar! Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ich habe zwei Varianten Hafermilch gemacht. Einmal wie oben beschrieben zubereitet und bei der zweiten Variante habe ich noch zusätzlich eine Dattel mit in den Mixer gegeben. Das verleiht der Hafermilch eine angenehme, aber nicht zu aufdringliche süße Note - hat uns noch besser geschmeckt. Das nächste Mal würde ich vielleicht sogar 2 Datteln nehmen.

Was ist eure Lieblingsmilch?

Erzählt uns von euren Erfahrungen mit Milchersatz Produkten oder teilt die besten Nuss- und Pflanzenmilch Rezepte, damit wir sie auch ausprobieren können. Wir lieben ja den Cashew-Nusskäse! Lasst uns wissen, ob er euch auch so gut geschmeckt hat?

Schreib einen Kommentar

Alle Kommentare werden überprüft bevor sie veröffentlicht werden

Alles rund um nachhaltiges Leben mit weniger Plastik

Wir teilen unseren Grünen Gedanken mit Euch! Entdeckt Tipps für ein plastikreduzierteres Leben und erhaltet Infos zu nachhaltigen, ökologischen und veganen Produkten und vieles mehr.

Waschnüsse von PlantBaseWaschnüsse und Waschbeutel von PlantBase
PlantBase Bio Waschnüsse mit großem und kleinem Baumwollbeutel
Sale Preis€10,99
Kannste haben - greif zu
Vollwaschmittel Öko Wasch Tabs von BiobaulaVollwaschmittel Öko Wasch Tabs von Biobaula
Biobaula Vollwaschmittel Öko Wasch-Tabs
Sale Preis€8,49
Kannste haben - greif zu